Chanukkiah

Bei der Mitgliederversammlung am 20. Oktober 2020 kündigte Grigory Rabinovich (Vorstandsvorsitzender der jüdischen Gemeinde) an, dass am 14. Dezember erstmalig das Chanukka-Festvmit Entzündung der 5. Kerze auf dem Rathausplatz Bochum gefeiert wird. Dazu wird derzeit ein großer imposanter Leuchter erstellt. (siehe Veranstaltungshinweis)

Der Freundeskreis hat sich hier engagiert und die Chanukkiah der jüdischen Gemeinde finanziell ermöglicht. Wir werden weiter berichten.

Die Chanukkia der jüdischen Gemeinde Bochum-Herne-Hattigen im Restaurant Matzen. (Foto: H. Niggemann)

https://de.wikipedia.org/wiki/Chanukka

Mitgliederversammlung 2020: Hybrid…

Erfolgreich konnte heute am 20. Oktober 2020 die Mitgliederversammlung nachgeholt werden, die eigentlich im Mai vorgesehen war.

Erstmalig „hybrid“, d.h. Präsenzteilnahme vor Ort und Online über ZOOM gemischt fand die Veranstaltung statt. Gesamt knapp 30 Personen konnten so teilnehmen.

Hier ein Kurzbericht. Der detaillierte Bericht kommt im Anhang als Protokoll. (am Ende des Artikels)

Vorstand neu gewählt: Klaus Leuchtmann ist der neue 1. Vorsitzende. Das Bild zeigt den aktuellen und neuen Vorstand inkl. Axel Schäfer, der als Kassenprüfer dem Freundeskreis angehört.

„Mitgliederversammlung 2020: Hybrid…“ weiterlesen

Preisverleihung Dr. Otto Ruer Preis

Es ist schade, dass so ein großartiger Wettbewerb, wie rund 20 Schulen in diesem Jahr den Dr. Otto Ruer Preis durch ihre tollen Beiträge geadelt haben, durch die Ereignisse nicht den angemessenen Rahmen bekommen kann.

Der Vorstand und die Jury des Dr. Otto Ruer Preis haben lange disktuiert und überlegt. Es bleibt nur ein Weg, wenn es nicht ins unendliche verschoben wird:

Die Preisträger werden in der kommenden Woche veröffentlicht, sowohl hier auf der Webseite, als auch durch die direkte schriftliche Informationen.

Gleichzeit würden die ausgezeichneten Arbeiten durch eine Laudation der Jury-Mitglieder gwürdigt.

Erstmalig werden wir in diesem Jahr auch alle Beiträge aller Schulen hier auf der Webseite dokumentarisch veröffentlichen. So werden alle Leistungen ganz besonders gewürdigt. Alle Teilnehmer werden auch eine Urkunde in gedruckter Form erhalten.

Weitere Informationen in der kommenden Woche. Dann werden wir auch den Termin für die Veröffentlichung der Preisträger bekannt geben

Preisverleihung 2020 – aktueller Stand – Termin

Liebe Teilnehmer des Wettbewerb 2020, wie geht es weiter mit der verschobenen Preisverleihung?

Eigentlich wollten wir ja Anfang Mai die Preisträger 2020 auszeichnen. Durch die Corona-Ereignisse war dies leider nicht möglich. Heute möchten wir dazu informieren, wie die Planung für die Preisverleihung aus heutige Sicht angedacht ist.

„Preisverleihung 2020 – aktueller Stand – Termin“ weiterlesen

Jury Sitzung Dr. Otto-Ruer-Preis: Premiere Online

Erstmalig tagte die Jury für den Dr.-Otto-Ruer-Preis nicht in persönlicher Präsenz, sondern in einem Online-Meeting. Die derzeitige Abstandsregel erforderte, dass man neue Wege geht. Am 27. März wurden alle Beiträge der Schulen durchgesprochen, bis auf einen Teilnehmer (der sein Votum offline gegeben hatte) waren die Jury-Mitglieder präsent.

Jurysitzung als Online-Meeting: Dr. Peter Reinirkens hat das Wort, Oben die zuhörenden anderen Teilnehmer.

Mitglied werden im Freundeskreis?

Wenn Sie Interesse an der jüdischen Gemeinde und an der jüdischen Kultur haben, dann ist vielleicht eine Mitgliedschaft im Freundeskreis der Synagoge für Sie interessant?

Der Kreis würde sich über Ihre Teilnahme freuen, für Sie gibt es sicherlich viele interessante Eindrücke. Und über den Freundeskreis können Sie mitwirken nach dem Motto „Verbindungen schaffen“

Der Freundeskreis macht interessante Projekte, so der Schülerwettbewerb #jüdisches Leben. Auch arrangiert er Konzerte im Rahmen der Pink-November Aktion – sofort ausgebucht für Kenner, in diesem Jahr im Matzen

Verbindungen schaffen bedeutet auch, Schulen zu helfen, eine Partnerschaft mit Schulen in Israel anzubahnen. Das will der Kreis verstärkt fördern.

Wirken Sie mit, wenn das Thema interessant ist. Wir würden uns freuen.

(Schicken Sie einfach den Mitgliedsantrag von dieser Webseite…)

Channuka 22.12.-30.12.2019

Heute ist der erste Tag von Channuka, dem Lichterfest. Glückwunsch an die Gemeindemitglieder zum großen Feiertag und Familienfest. Jeden Tag wird eine weitere Kerze angezündet.

Im jüdischen Bochum – Neuerscheinung

Der Freundeskreis Bochumer Synagoge möchte auf ein gerade erschienenes Buch von Manfred Keller aufmerksam machen:

Der Stelenweg „Jüdisches Leben in Bochum – Orte der Erinnerung“ ist ein im Jahr 2000 entwickeltes Projekt der Erinnerungskultur. An authentischen Orten im Bochumer Stadtgebiet erinnern Stelen an jüdisches Leben und an die Bedeutung der jüdischen Gemeinschaft für die städtische Gesellschaft.

„Im jüdischen Bochum – Neuerscheinung“ weiterlesen

Verbindungen schaffen – Freundeskreis der Synagoge

Seit 2008 gibt es wieder eine Synagoge in Bochum. In der Reichskristallnacht wurde die alte Bochumer Synagoge zerstört. Der Freundeskreis der Bochumer Synagoge bildete sich in der Planungsphase des Neubaus, um die Synagoge fest mit Bochum, Hattingen, Herne zu verknüpfen und zwischen der jüdischen Gemeinde und allen Bewohnern neue Verbindungen zu schaffen. „Verbindungen schaffen – Freundeskreis der Synagoge“ weiterlesen