Jury Sitzung Dr. Otto-Ruer-Preis: Premiere Online

Erstmalig tagte die Jury für den Dr.-Otto-Ruer-Preis nicht in persönlicher Präsenz, sondern in einem Online-Meeting. Die derzeitige Abstandsregel erforderte, dass man neue Wege geht. Am 27. März wurden alle Beiträge der Schulen durchgesprochen, bis auf einen Teilnehmer (der sein Votum offline gegeben hatte) waren die Jury-Mitglieder präsent.

Jurysitzung als Online-Meeting: Dr. Peter Reinirkens hat das Wort, Oben die zuhörenden anderen Teilnehmer.

#4-7 Hildegardis Schule Bochum Gruppe Q1

Diese Gruppe (Lehrer Manuel Link) hat mehrere Arbeiten erstellt. Die Details werden nach Klärung mit dem Lehrer veröffentlicht. (Frage der Abgrenzung, Gesamtprojekt oder Einzelgruppen als Beitrag)

#4 Rundgang durch Bochum

#5 Auswertung Umfrage zum jüdischen Leben – Projektkurs Geschichte

#6 Antisemitismus im Wandel der Zeit

#7 Podcast Judenverfolgung

#24 Wilbergschule Bochum (GGS)

Art des Beitrags: Medienbeitrag (Ton, Video, Fotos)

Jahrgangsstufe und Gruppe: Religionskurs der 1. Klasse

Der Religionskurs der 1. Klasse hat eine Tora-Rolle mit 4 Bildern gebastelt. Diese stellen 4 Geschichten der Tora dar, die mit den Hashtags #lebenschaffen, #lebenbewahren, #zusammenleben und #lebenretten zusammenhängen. Wir werden sowohl die Torarolle als auch eine CD mit einem Video abgeben, auf dem die Torarolle von den Schülerinnen und Schülern präsentiert wird abgeben.

„#24 Wilbergschule Bochum (GGS)“ weiterlesen

#25 Walter Gropius Berufskolleg Bochum

Jahrgangsstufe und Gruppe: GA7, Religionsunterricht

Im Rahmen des Projektes „Stolpersteine“, welches vom Künstler Gunter Demnig geschaffen worden, recherchieren Schülerinnen und Schüler über die Biografien von Karl-Heinz Menzel und Familie Adler (Else und Horst). Das Ziel des Projektes ist die Durchführung der Errinerungsarbeit an die Opfer des Faschismus.

„#25 Walter Gropius Berufskolleg Bochum“ weiterlesen