Mitgliederversammlung 2020 Vorschau

Information an die Mitglieder des Freundeskreises Bochumer Synagoge

Die planmäßige Mitgliederversammlung 2020 konnte nicht stattfinden. Nun hat der Vorstand diskutiert und die Optionen geprüft und wir möchten hier vorab über den aktuellen Stand der Planung berichten:

Die Mitgliederversammlung ist für den Dienstag, 20. Oktober 2020 17:00 Uhr geplant. Sie soll als Präsenzveranstaltung + Online Option durchgeführt werden. Sie wird wie gewohnt im Gemeindesaal der Jüdischen Gemeinde an der Synagoge stattfinden.

Das Format Präsenz + Online (neudeutsch auch Hybrid-Veranstaltung genannt) ermöglicht es möglichst vielen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir wollen mit dem Format ZOOM (vielen in der Corona-Zeit inzwischen geläufig) jedem ermöglichen, mit seinem Smartphone, Tablet oder Computer teilzunehmen. Das ermöglicht das Zusehen/Zuhören aber auch aktiv mit Fragen und Diskussionsbeiträgen dabei zu sein.

Die Einladung mit ausführlichem Programm der Tagesordnung wird allen Mitgliedern in Kürze zugehen, entweder über Brief oder bei Mitgliedern, deren E-mail-Adresse uns vorliegt (mehr als die Hälfte) über eine E-Mail Einladung.

Vorschau über die wichtigsten Tagesordnungspunkte
(neben den Routinethemen Jahresbericht, Finanzlage und Kassenwartbericht)

Neuwahl des 1. Vorsitzenden des Freundeskreises

Dr. Volker Brüggemann kandidiert nicht mehr und der Vorstand schlägt als neuen Vorsitzenden Klaus Leuchtmann vor. Er hat seit langem engen Kontakt zur Jüdischen Gemeinde u.a. auch durch die KiTa der Gemeinde. Er ist Vorstandsvorsitzender des EBZ
[Europäisches Bildungszentrum der Wohnung- und Immobilienwirtschaft (EBZ)- Gemeinnützige Stiftung]

Satzungsänderungsvorschlag: Name des Freundeskreises

Der Vorstand schlägt vor, den Namen des Freundeskreises anzupassen an den Bereich der Jüdischen Gemeinde, die als Gemeinde Bochum – Herne – Hattingen benannt ist.

Somit soll es Freundeskreis Synagoge Bochum Herne Hattingen heißen, wenn die Mitglieder diesem Satzungsänderungsvorschlag zustimmen.

In der Öffentlichkeit der beiden Städte Herne und Hattingen soll damit für mehr Akzeptanz des Freundeskreises geworben werden. Insbesondere tut sich die Lokalpresse schwer, dort über eine „Bochumer“ Aktivität zu berichten.

Die formelle Einladung geht Ihnen in Kürze zu und wir würden uns freuen über eine rege Rückmeldung und Beteiligung an der Mitgliederversammlung

PS: Der Dr. Otto-Ruer-Preis 2020 hat sehr erfreuliche Teilnehmeranzahlen erreicht: 25 Beiträge von rund 20 Schulen wurden eingereicht. Die Jury hat im April die Beiträge bewertet und die Preisträger ausgewählt. Die Veranstaltung Anfang Mai musste verschoben werden, ist nun geplant für Ende Oktober. Auch dazu werden alle Mitglieder herzlich eingeladen, sowohl Präsenz* als auch als Online-Übertragung. Mehr dazu, wenn wir alle Details dazu geklärt haben. Update: (Ende September) * Die Sachlage, ob eine Präsenzveranstaltung in welchem Umfang stattfinden kann, ist derzeit unklar. Genaues teilen wir in Kürze hier mit.

Schicken Sie Ihre Nachricht/Diskussionsbeitrag/Fragen hiermit